Deutsche Palliativ-Stiftung stellt den Palliativ-Kalender 2019 vor

Deutsche Palliativ-Stiftung stellt den Palliativ-Kalender 2019 vor » „Bevor ich sterbe, möchte ich . . .“: Zu diesem Thema stellt die Deutsche PalliativStiftung (DPS) ab Freitag, 21. September, die neuen Kalenderbilder des Palliativ-Kalenders 2019 im Stadtschloss vor den Spiegelsälen aus. Bis zum 26. Oktober können Interessierte die Bilder zu den Öffnungszeiten des …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Die letzten Seiten

Gräser im Garten

Gräser im Garten » Gräser sind beeindruckende Begleiter für Stauden- und Gehölzpflanzungen, es gibt verschiedene Formen und Farben. Die Blüten sind zwar nicht die farbintensivsten, aber mit den richtigen Stauden verleihen sie jeder Pflanzung eine gewisse Leichtigkeit und erinnern an unberührte Natürlichkeit. Die richtige Auswahl an Stauden und Gräsern lassen …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Grüne Seite

max böse Grabmal-Zentrum informiert

max böse Grabmal-Zentrum informiert » Jeder Mensch ist einzigartig und verdient über den Tod hinaus ein würdiges Gedenken. Unsere Verstorbenen auf einem Friedhof „in kleinen Gärten der Erinnerung“ mit einem Naturstein als Denkmal beizusetzen ist ein Trauerritual, das unsere einzigartige Friedhofskultur ausmacht. Auch ein individuelles Grabmal ist Teil der Trauerbewältigung. …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Die letzten Seiten

ERLEBNISWELT SAALFELDER FEENGROTTEN

Die ERLEBNISWELT SAALFELDER FEENGROTTEN lädt ein » Es wird erzählt – und schon seit langer Zeit, dass unweit von Saalfeld in einem Berg eine zauberhafte Fee wohne … Bergleute begaben sich hier vor vielen Jahren auf die Suche nach Gold, Silber und anderen edlen Metallen. Was sie fanden war schwarzes …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Familienzeit

Informationsveranstaltung anlässlich des Tags des Friedhofs

Informationsveranstaltung anlässlich des Tags des Friedhofs » Anfang September hat das max böse-Grabmalzentrum in Großenlüder in Zusammenarbeit mit dem Büro für Trauerarbeit im Bistum Fulda zu einer Informationsveranstaltung anlässlich des Tags des Friedhofs unter dem Motto „Trauer braucht ein Zeichen“ eingeladen. Der Tag des Friedhofs, der jährlich an jedem dritten …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Die letzten Seiten

Trauer braucht Zeichen

Trauer braucht Zeichen » Ein Trend macht sich breit: Dass am Ende des Lebens niemand anderen zur Last fallen will. Und dennoch stellt sich die Frage: Was bleibt? Wenn die Bestattung aus Rücksichtnahme anonym oder im Friedwald erfolgt, bleibt noch nicht einmal ein gut gekennzeichneter Ort, wo die Hinterbliebenen namentlich …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Die letzten Seiten

Deutsche Palliativ-Stiftung stellt den Palliativ-Kalender 2019 vor

Deutsche Palliativ-Stiftung stellt den Palliativ-Kalender 2019 vor » „Bevor ich sterbe, möchte ich . . .“: Zu diesem Thema stellt die Deutsche PalliativStiftung (DPS) ab Freitag, 21. September, die neuen Kalenderbilder des Palliativ-Kalenders 2019 im Stadtschloss vor den Spiegelsälen aus. Bis zum 26. Oktober können Interessierte die Bilder zu den Öffnungszeiten des …

weiterlesen…
Allgemeines, Die letzten Seiten

Kinderangebote in Schloss Fasanerie

Kinderangebote in Schloss Fasanerie » Führungen mit dem Schlossgespenst Seit mehr als 250 Jahren spukt das Schlossgespenst durch Schloss Fasanerie und kennt sich mit dessen Geschichte gespenstisch gut aus. Wer also eignet sich besser, den kleinen Besuchern das Schloss zu zeigen, als sein ältester Bewohner? Auf unterhaltsame Weise führt das …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Familienzeit

Gold als Heilmittel

Gold als Heilmittel – wie reines Gold von Schmerzen befreit » Schon im Altertum faszinierte Gold die Menschen. Die ägyptischen Pharaonen glaubten durch das göttliche Metall Unsterblichkeit zu erlangen. Im Mittelalter versuchten Alchemisten Gold künstlich herzustellen, was ihnen aber niemals gelang. Auch in der traditionell chinesischen Medizin spielt Gold eine …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Rund ums Tier

VERITAS-Frischdienst Rhöner BARF-Shop

VERITAS-Frischdienst Rhöner BARF-Shop Service rund ums Tier » „Ich sehe einem Hund oder einer Katze an, wie das Tier ernährt wird. Ob es nur Trockenfutter erhält oder artgerecht gefüttert wird. Wenn die Ernährung passt, dann glänzt das Fell, und das Tier macht einen gesünderen und glücklicheren Eindruck“, sagt Frank Wirthmann. …

weiterlesen…
Ausgabe 04-2018, Rund ums Tier